Brandschutz und das Lotter-Roth-Thermosystem ®

Heutezutage werden insbesondere an Gewerbebauten immer h├Âhere Anforderungen an den Brandschutz gestellt. Grund genug f├╝r uns, das Lotter-Roth-Thermosystem - die L├Âsung f├╝r Betonfertigteilwerke, oberfl├Ąchennah thermisch aktivierte Fertigteile herzustellen - auf Herz und Nieren ├╝berpr├╝fen zu lassen.

Das weltweit anerkannte Pr├╝finstitut der TU Braunschweig, das Institut f├╝r Baustoffe, Massivbau und Brandschutz in Braunschweig (IBMB) hat am 24.09.2012 f├╝r das Lotter-Roth-Thermosystem und die Lotter-Roth-Thermomatte eine Brandpr├╝fung zur Ermittlung der Feuerwiderstandsklasse nach DIN EN 1365-2 durchgef├╝hrt.

Beide Systeme haben die Widerstandsklassen F30, F60, F90 und sogar F120 ohne Einschr├Ąnkung bestanden und d├╝rfen somit in Geb├Ąuden mit erh├Âhter Anforderung an Brandschutz nach F90 und F120 (hochfeuerbest├Ąndig) eingesetzt werden.

Nachfolgend wollen wir Ihnen anhand einer Bilderstrecke die umfangreiche und anspruchsvolle Pr├╝fung beschreiben.

In der Brennkammer werden durch 6 ├ľlbrenner Temperaturen von bis zu 1.200┬░C erzeugt, die einen Brand in einem geschlossenen Raum simulieren sollen.

Damit steht fest :
Das Lotter-Roth-Thermosystem eignet sich auch f├╝r den Einsatz bei erh├Âhten Anforderungen an die Feuerwiderstandsklassen F90 und F120 und hat ihre Eignung eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Lotter-Roth-Thermosystem : Brennkammer f├╝r Brandschutzpr├╝fung

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Brennkammer f├╝r Brandschutzpr├╝fung

Bild 2 : Brennkammer von au├čen mit Me├čeinrichtungen

 

Bild 3 : Blick in die Brennkammer mit Me├čeinrichtungen und den ├ľlbrennern

Lotter-Roth-Thermosystem : Versuchsaufbau f├╝r Brandschutzpr├╝fung

 

F├╝r den Brandtest wurde eine ausbetonierte Elementdecke mit dem oberfl├Ąchennahen Temperierungssystem Lotter-Roth-Thermosystem mit 5.00 x 2.00 Metern und einer Deckenst├Ąrke von 20 cm hergestellt.

Dieses Deckenelement wurde auf die Brennkammer aufgelegt.

Bild 1 : Brennkammer mit aufgelegtem Versuchsk├Ârper

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Zustand des Pr├╝fk├Ârpers nach bestandener Pr├╝fung f├╝r F120

 

Nach dem Abheben der Deckenplatte konnte diese auch an der Unterseite begutachtet werden.

Au├čer einigen kleineren oberfl├Ąchlichen Abplatzungen konnten keine besonderen Sch├Ąden festgestellt werden.

Die Decke h├Ątte also auch noch eine weitere Beflammungszeit ausgehalten, ohne, da├č die Bewehrung versagt h├Ątte und die Platte gebrochen w├Ąre.

 

Bild 4 : Versuchsaufbau mit aufgelegten Gewichten

 

Beginn der Pr├╝fung durch Beflammung des Probek├Ârpers.
Innerhalb der ersten 5 Minuten steigt die Raumtemperatur in der Brennkammer auf ca. 600 ┬░C an. 

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Brandschutzpr├╝fung

 

Bild 5 : Beginn des Brandtests durch Beflammung der Probedecke von unten

Lotter-Roth-Thermosystem : Pr├╝fung f├╝r Feuerwiderstandsklasse F120  bestanden !

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Pr├╝fung f├╝r Feuerwiderstandsklasse F90  bestanden !
Bild 9:F90 ist geschafft !
 

 

Nach 90 Minuten ist die Belastung der Decke deutlich zu erkennen. Die Temperatur in der Brennkammer betr├Ągt mittlerweile 975┬░C.
Die Durchbiegung der Decke betr├Ągt mittlerweile ca. 12 cm.
   

Bild 8 : Versuchsaufbau und Durchbiegung nach 90 Minuten

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Brandschutzpr├╝fung

 

F├╝r den Brandversuch wird die zu pr├╝fende Decke mit Tr├Ągern belegt, die die durch die hydraulischen Stempel erzeugten Kr├Ąfte verteilen sollen.

Insgesamt hat die Decke neben dem Eigengewicht von
ca. 2 Tonnen die zus├Ątzlich aufgebrachten Lasten von
ca. 6 Tonnen zu tragen. Diese Belastung wird w├Ąhrend des ganzen Tests aufrecht erhalten.

Bild 4 : Versuchsaufbau mit aufgelegten Gewichten

 

Nach der erfolgreichen Brandschutzpr├╝fung wurde die Probeplatte abgehoben. Die Durchbiegung durch die starken Gewichtsbelastungen w├Ąhrend der Pr├╝fung sind auch mit blo├čem Auge gut zu erkennen.

Dennoch hat die Deckenplatte mit integriertem
Lotter-Roth-Thermosystem die Pr├╝fung f├╝r F30, F60, F90 und sogar F120 bestanden, ohne da├č die Platte durchgebrochen ist, ohne da├č starke Risse im Zugbereich oder gar Abplatzungen im Druckbereich auf der Deckenoberseite aufgetreten sind.

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Zustand des Pr├╝fk├Ârpers nach bestandener Pr├╝fung f├╝r F120

 

Bild 14 : Abheben der Decke nach Pr├╝fungsende

Lotter-Roth-Thermosystem : Steuerung der Brandschutzpr├╝fung

 

Am Steuerstand werden die Temperaturen in der Brennkammer und die Belastung des Pr├╝fk├Ârpers durch die hydraulischen Gewichte geregelt und ├╝berwacht

Bild 6 : Blick auf den Steuerstand

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Pr├╝fungsverlauf nach 120 Minuten Brenndauer

 

Nach 120 Minuten Beflammungsdauer betrug die Temperatur in der Brennkammer 1.034┬░C.

Bild 13 : Versuchs- und Temperaturverlauf nach 120 Minuten

 

Nach 120-min├╝tiger Beflammung im Brandversuch betr├Ągt die Durchbiegung der Deckenplatte ca. 15 cm.

Die Temperatur der unteren Bewehrung im Betonbauteil betr├Ągt zum Teil ca. 400┬░C.

Dennoch hat der beflammte Deckenk├Ârper mit dem
Lotter-Roth-Thermosystem den imensen Belastungen standgehalten.

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Me├čwerte nach 120 Minuten Brenndauer

 

Bild 12 : Me├čwerte und Durchbiegung nach 120 Minuten

Lotter-Roth-Thermosystem : Me├čwerte nach 60 Minuten

 

Nach 60 Minuten betr├Ągt die Kammertemperatur bereits ca. 925 ┬░C.

Die Probedecke biegt sich wegen der starken Belastung durch die Gewichte mittlerweile um ca. 9 cm durch.

Bild 7 : Me├čwerte nach 60 Minuten

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Pr├╝fung f├╝r Feuerwiderstandsklasse F120  bestanden !

 

Lotter-Roth-Thermosystem : Pr├╝fung f├╝r Feuerwiderstandsklasse F90  bestanden !
Bild 11:F120 ist geschafft !
 

 

Auch nach 120 Minuten ist die Belastung der Decke deutlich zu erkennen. Aber der Pr├╝fk├Ârper h├Ąlt !  

Bild 10 : Versuchsaufbau und Durchbiegung nach 90 Minuten

 

Zum Seitenanfang
zur├╝ck zur vorherigen Seite


     Sie sind hier : Home - Lieferprogramm - Bauteiltemperierung - Lotter-Roth-Thermosystem
Lotter - Kummetat Stahl : Gro├čhandel mit Betonstahl und Baustahlmatten
Lotter-Roth-Thermosystem


Gebr. Lotter KG
Wald├Ącker 15
71631 Ludwigsburg

Telefon (07141) 406 - 250
Telefax (07141) 406 - 430

 

Verkaufsb├╝ro Kummetat Stahl
R├Âdelheimer Landstra├če 75
60487 Frankfurt am Main

Telefon (069) 71 91 524 - 0
Telefax (069) 71 91 524 - 19

Lotter-Gruppe
Bauteiltemperierung