Was ist BAMTEC® ?

BAMTEC ist ein vielfach erprobtes, besonders wirtschaftliches Verfahren zur Planung, Herstellung und zum Einbau von Flächenbewehrungen für Stahlbetondecken und Stahlbetonbodenplatten. Am Ende dieser Webseite können Sie sich in einem kleinen Videofilm die Vorteile und Anwendung von BAMTEC-Rollenmatten ansehen.

Statt der herkömmlichen Verlegung von Baustahlmatten oder Betonstahl in Stäben zur Bewehrung von Stahlbetondecken oder Bodenplatten werden BAMTEC-Elemente verwendet. Diese enthalten ausschliesslich einachsig verlegte Rundstähle, die mit querlaufenden Tragbändern zu einer Montageeinheit verbunden sind.

BAMTEC baut auf der im Stahlbetonbau vielfach angewandten Flächenrundstahlbewehrung auf, nutzt jedoch alle Möglichkeiten der Datenverarbeitungstechnologie im Ingenieurbüro wie auch im Bereich der Fertigungsautomaten in den Bewehrung produzierenden Betrieben aus.

Wie funktioniert BAMTEC® ?

Bei herkömmlichen Verfahren zur Bewehrung von Stahlbetondecken werden einfache Bewehrungselemente wie Rundstähle oder Baustahlmatten einzeln im Plan festgelegt, einzeln im Biegebetrieb vorbereitet, positioniert, angeliefert und an der Baustelle durch Verlegekolonnen stückweise eingebaut.

Das BAMTEC-Elementsystem verändert dieses Verfahren ganz wesentlich. Auf die Baustelle werden nicht mehr die positionierten Einzelstäbe bzw. Einzelmatten angeliefert. Es werden vollständige Bewehrungslagen in aufgerollter Form verwendet - sozusagen “maßgeschneiderte Bewehrungselemente”.

Für jede der beiden Bewehrungsrichtungen wird ein separates BAMTEC-Element konstruiert, hergestellt, angeliefert und eingebaut.

Diese BAMTEC-Elemente werden, in den meisten Fällen, rechtwinklig zueinander ausgerollt. Die Rollen bestehen aus parallelen Rundstäben, welche über querlaufende Montagebänder zu einer Einheit verbunden sind. Das heißt, daß in der unteren und oberen Bewehrungslage jeweils zwei Rollen, also insgesamt vier, notwendig sind.

Damit sind Bewehrungseinsparungen zwischen 20 und 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Mattenbewehrungen möglich.

Abmessungen

Die Bewehrungslagen bestehen nicht aus Standardelementen, sondern sind individuell gefertigt für den jeweiligen Grundriß und die jeweilige Beanspruchung.

Die maximale Breite der BAMTEC-Elemente ist aus produktions- und transporttechnischen Gründen auf 15 Meter festgelegt. Das Gewicht einer Rolle sollte 1,2 bis 1,5 Tonnen nicht überschreiten.

Damit ist gewährleistet, daß ein BAMTEC-Element in der Regel von nur zwei Arbeitern ausgerollt werden kann.

Die Länge der BAMTEC-Elemente ergibt sich aus dem Grundriß und dem zulässigen Gewicht. Sie kann 25 Meter und mehr betragen.

Es können Stabdurchmesser von 8 mm bis 32 mm - auch gemischt innerhalb eines Bamtec-Elements - eingeplant und verwendet werden, sodaß die zu verlegende Bewehrung exakt an die statischen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Bemessung und Konstruktion

Ausgangspunkt ist eine Finite-Elemente-Berechnung. Anhand des Grundrisses wird anschliessend die Geometrie der BAMTEC-Elemente definiert.

Mit speziell entwickelter Software kann man nun für alle BAMTEC-Elemente vollautomatisch einen Bewehrungsvorschlag erstellen lassen.

Dieser Vorschlag kann, wenn dies notwendig ist, von Hand weiter bearbeitet werden.

Die einzelnen Stäbe können exakt nach den As-Höhenlinien der FEM-Berechnung gestaffelt werden. Infolge der großflächigen BAMTEC-Elemente entfallen Übergreifungsstösse fast völlig. Jeder parallel liegende Stab kann einen anderen Durchmesser, eine andere Länge und einen anderen Abstand aufweisen als der vorhergehende.

Damit sind Bewehrungseinsparungen zwischen 20 und 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Mattenbewehrungen möglich.

Vollautomatische Fertigung

Neben der Bewehrungsersparnis ist aber vor allem die vollautomatische Herstellung der BAMTEC-Elemente interessant.

Die Daten der fertigen Flächenbewehrung werden per Diskette, e-mail oder Telefon an den BAMTEC-Produzenten weitergereicht.

Dort wird die BAMTEC-Anlage durch diese Daten gesteuert. Die BAMTEC-Elemente werden vollautomatisch hergestellt. Hierbei werden Stäbe bis Ø 14 (16) mm vom Coil verarbeitet.

Montage auf der Baustelle

Die Montage der BAMTEC-Elemente ist denkbar einfach! Ohne Traverse kann das BAMTEC-Element mit dem Kran an seinen Ausgangspunkt befördert werden. Das hat den Vorteil, daß keine Materialien von der Baustelle zurück zum BAMTEC-Produzenten transportiert werden müssen!

Sofern die BAMTEC-Elemente ein Gesamtgewicht von etwa 1.4 t nicht überschreiten, können sie mühelos von zwei Arbeitern ausgerollt werden. Die Zeit für den Einbau der Bewehrung wird minimiert. Da die Lage jedes BAMTEC-Elements exakt definiert ist, garantiert die BAMTEC-Bewehrungstechnologie eine hohe Lagegenauigkeit und Ausführungsqualität.

Für die untere und obere Lage sind jeweils zwei BAMTEC-Elemente erforderlich, die rechtwinklig zueinander ausgerollt werden. Dabei können auch die oberen Lagen von Unterzugsbewehrungen integriert werden, ebenso die Bewehrungen von deckengleichen Unterzügen, die untere Bewehrung von Wandscheiben und die Auswechslungen für Aussparungen.

Im Bereich Service erhalten Sie neben dem BAMTEC-Prospekt eine Konstruktionssoftware für BAMTEC - Elemente, das Handbuch hierzu sowie das BAMTEC-Konstruktionshandbuch als PDF-Dokument.

Das BAMTEC-Video zeigt Ihnen in Kurzform die Vorteile und Anwendung der BAMTEC-Rollmatte

 


Zum Seitenanfang
zurück zur vorherigen Seite


     Sie sind hier : Home - Lieferprogramm - BAMTEC Rollmatte

BAMTEC Rollenmatte aus Betonstahl

BAMTEC - Rollmatten

Lotter - Kummetat Stahl : Großhandel mit Betonstahl und Baustahlmatten

 

Gebr. Lotter KG
Waldäcker 15
71631 Ludwigsburg

Telefon (07141) 406 - 250
Telefax (07141) 406 - 430

 

Verkaufsbüro Kummetat Stahl
Rödelheimer Landstraße 75
60487 Frankfurt am Main

Telefon (069) 71 91 524 - 0
Telefax (069) 71 91 524 - 19

Lotter - Kummetat Stahl : Großhandel mit Betonstahl und Baustahlmatten